E954 - Saccharin

Zusatzstoffe: E954 - Saccharin

Funktionen: Süßungsmittel

Saccharin -altgr. σάκχαρον sakcharon „Zucker“- ist der älteste synthetische Süßstoff. Er wurde 1878 von den Chemikern Constantin Fahlberg und Ira Remsen an der Johns Hopkins University -USA- entdeckt. Sie informierten hierüber am 27. Februar 1879. Als Lebensmittelzusatzstoff trägt Saccharin die Bezeichnung E 954, die erlaubte Tagesdosis beträgt 5 mg/kg Körpergewicht. Chemisch gesehen ist Saccharin ein o-Benzoesäuresulfimid, es enthält eine Lactameinheit und eine zyklische Sulfonamideinheit. Es leitet es sich vom Phthalimid ab, bei dem eine Carbonylgruppe durch eine Sulfongruppe ersetzt und damit die NH-Acidität deutlich erhöht wurde. - Wikipedia

Namen: Saccharine et ses sels, saccharinates, Saccharine, Saccharine de calcium, Saccharine de potassium, Saccharine de sodium, sels de Saccharine, saccharinate de calcium, saccharinate de potassium, saccharinate de sodium, Sulphimide benzoïque

— Deutschland

Entsprechende Produkte aus der ganzen Welt anzeigen